Tradition
Sportschießen - Armbrust
Erfolge
Sportschießen - Luftdruck
Freizeit

16.09.2012 Rundenwettkämpfe Nachwuchs

 

SSG-Nachwuchsschützen beenden


erfolgreich die Rundenwettkämpfe


Junioren Rundenkampfsieger – Schülermannschaft zweite


Die Nachwuchsschützen der Schießsportgemeinschaft (SSG) Biebergemünd 1969 e.V. beendeten erfolgreich die Rundenwettkampfsaison 2012. Die Schülermannschaft bestritt diese Saison in der Schülerklasse insgesamt 6 Rundenwettkämpfe. Die Mannschaft mit Steven Wohlfahrt (Ø 160,17 Ringe), Luca Ritzel (Ø 139,4 Ringe), Jannik Seyler (Ø 108,17 Ringe) und Christian Kling (Ø 92,75 Ringe) belegte den zweiten Platz mit 6:6 Punkten und eine Gesamtringzahl von 2390 Ringen. In dieser Klasse wurde der SSV Großenhausen Rundenkampfsieger mit 12:0 Punkten und einer sehr guten Gesamtringzahl von 3313 Ringen. Besser hingegen verlief die Saison für die Juniorenmannschaft der SSG Biebergemünd. Die Juniorenmannschaft startete in der Jugendklasse. Hier schossen aufgrund der schwachen Mannschaftsbeteiligung die Jugendklasse und Juniorenklasse zusammen. Die Mannschaft der SSG Biebergemünd mit Jan Senzel (Ø 378,44 Ringe), Alexander Koch (Ø 355,5 Ringe), Vinzenz Lauer (Ø 340,89 Ringe), Felix Schüch (Ø 331,33 Ringe) und Tobias Dimter (Ø 381,5 Ringe) wurden Rundenkampfsieger 2012 mit 20:0 Punkten und einer Gesamtringzahl von 10746 Ringen. Der letzte Rundenwettkampf wurde vor kurzem gegen die Mannschaft des SV Bad Orb bestritten. Die Mannschaft der SV Bad Orb war vor dem Entscheidungskampf zwei Punkte hinter der Mannschaft der SSG Biebergemünd, was für diesen Wettkampf eine nicht unerhebliche Bedeutung hatte. Dennoch konnten die Biebergemünder Schützen den Wettkampf mit 1050:1104 Ringen für sich entscheiden und wurden somit Rundenkampfsieger.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.