Tradition
Sportschießen - Luftdruck
Sportschießen - Armbrust 10m
Sportschießen - Armbrust 30m
Sportliche Erfolge
Sportschießen - Luftdruck
Freizeit

01.10.2012 Dimter auf Platz drei

Tobias Dimter auf Platz drei

Tobias Dimter, Nachwuchsschütze der Schießsportgemeinschaft (SSG) Biebergemünd 1969 e.V. beendet erfolgreich seine Wettkämpfe in München.

Am vergangenen Wochenende, dem „Halbzeit-Wiesenwochenende“ fanden in München die Deutschen Meisterschaften der Armbrustschützen statt. Die Schießsportgemeinschaft Biebergemünd war hier mit einem Juniorenschützen vertreten. Tobias Dimter, einer der erfolgreichen Nachwuchsschützen des Vereins konnte sich über die Hessischen Landesmeisterschaften im Juli zu den Deutschen Meisterschaften qualifizieren. In der Disziplin Armbrust 30 Meter „national“ belegte er einen hervorragenden sechsten Platz mit 112 von 120 Ringen. Bei dieser Disziplin wird auf eine Scheibe in 30 Meter Entfernung und mit einer Höchstringzahl von sechs Ringen zwanzig Wettkampfschüsse abgegeben. Das besondere, was gerade diese Meisterschaft auszeichnet, ist das unverwechselbare Flair, einen Wettkampf im Armbrustschützenzelt direkt auf der Münchner Wies’n zu bestreiten. Die Schützen müssen während des Wettkampfes die laute Musik und die Schreie tausender Festzeltbesucher ignorieren und sich rein auf den Wettkampf konzentrieren. Im Anschluss an die Deutsche Meisterschaft findet alljährlich der Deutschland-Cup der Junioren auf der Sportanlage der Armbrustschützengilde „Winzerer Fähndl“ in München –Lochhausen statt. Beim Deutschland-Cup wird die Disziplin Armbrust 30 Meter „international“ ausgetragen. Bei dieser Disziplin wird nun auf eine 30 Meter entfernte Scheibe mit der Höchstringzahl von Zehn Ringen 30 Schuss im stehende Anschlage und 30 Schuss im knieenden Anschlag abgegeben. Von den maximal zu erreichenden 600 Ringen erzielte Tobias Dimter sehr gute 516 Ringe und belegte einen hervorragenden dritten Platz.