Tradition
Sportschießen - Luftdruck
Sportschießen - Armbrust 10m
Sportschießen - Armbrust 30m
Sportliche Erfolge
Sportschießen - Luftdruck
Freizeit

07.10.2013 Deutsche Meisterschaft AB30m

Junioren der SSG Biebergemünd überzeugen auf nationaler Ebene  

 

Deutsche Meisterschaft in der Disziplin Armbrust 30m national und 8. Deutschland-Cup der Junioren in München

 

Am vergangenen Wochenende fanden in München die Deutschen Meisterschaften in den traditionellen Armbrustdisziplinen, sowie der Deutschland-Cup der Junioren statt. Die Schießsportgemeinschaft (SSG) Biebergemünd 1969 e.V. war dort mit insgesamt fünf Schützen vertreten.

 

Am frühen Samstagvormittag fiel der Startschuss für die Deutsche Meisterschaft in der Disziplin Armbrust 30m national traditionell. Das Besondere an dieser ist, dass zum einen auf eine Scheibe mit der Höchstringzahl von 6 Ringen geschossen wird und zum Anderen, dass die Deutsche Meisterschaft in einem Festzelt, dem Armbrustschützenzelt, auf dem Münchner Oktoberfest ausgetragen wird. Bei lauten Menschenmassen mussten dort die Schützen volle Konzentration beweisen, denn der Schießstand ist nur durch eine Wand aus Zeltplane von dem eigentlichen Festzelt getrennt. Als erster starteten die Junioren der SSG. Tobias Dimter erreichte in der Juniorenklasse A einen sehr guten 5. Platz mit insgesamt 115 von maximal 120 möglichen Ringen. Nach ihm startete Jan Senzel und er erzielte hervorragende 117 Ringe und schoss sich somit auf den 3. Platz und errang somit die Bronzemedaille. Felix Schüch belegte mit 82 Ringe den 24. Platz. Nach den Junioren folgte dann die Schützenklasse. Alexander Koch erzielte 104 Ringe und belegte somit den 94. Platz. Sebastian Koch schoss 112 Ringe und belegt den 50. Platz. In der Mannschaftswertung erreichte die Mannschaft der SSG Biebergemünd bestehend aus Jan Senzel (117), Tobias Dimter (115) und Sebastian Koch (112) insgesamt 344 Ringe und belegt den 12. Platz.

 

Für die Nachwuchsschützen in der Juniorenklasse war der Wettkampftag nach der Deutschen Meisterschaft noch nicht beendet. Am Nachmittag wurde dann der Deutschland-Cup in der Disziplin Armbrust 30m international auf der Schießanlage der Armbrustschützengilde (ASG) Winzerer Fähndl München im Stadtteil Lochhausen ausgetragen. Bei dieser Disziplin wird nun wieder auf eine Scheibe mit einer Höchstringzahl von 10 Ringen geschossen. Die Disziplin besteht aus einem 30 Schuss-Programm im stehenden Anschlag und einem 30 Schuss-Programm im knienden Anschlag. Die Gesamtschießzeit beträgt hierbei 3 Stunden. Der Wettkampf war am Ende unglaublich eng. Der Sieger hieß am Ende Sebastian Kölbl von der Kgl. Priv. FSG „Der Bund“ Allach (Bayern) mit insgesamt 539 Ringen. Zweiter wurde Tobias Dimter (SSG Biebergemünd) mit nur einem Ring Abstand, also mit 538 Ringen. Ringgleich mit Dimter belegte Jan Senzel (SSG Biebergemünd) den dritten Platz.

 

Mit diesen beiden Wettkämpfen ging eine lange, aber doch sehr erfolgreiche Saison für die Biebergemünder Armbrustschützen zu Ende. Mit mehreren Kreis- und Gaumeistertiteln, sowie Hessenmeistertiteln und Platzierungen auf dem Treppchen bei den Deutschen Meisterschaften wird diese Saison unter einer der erfolgreichsten in der Geschichte der SSG Biebergemünd eingehen. Die neue Saison beginnt bereits im Dezember mit dem ersten Bundesliga-Wettkampf.