Tradition
Sportschießen - Luftdruck
Sportschießen - Armbrust 10m
Sportschießen - Armbrust 30m
Sportliche Erfolge
Sportschießen - Luftdruck
Freizeit

10.12.2013 Vier Meistertitel für die SSG

In allem war das vergangene Sportjahr 2013 für die SSG sehr erfolgreich, da insgesamt gleich vier Meistertitel gefeiert werden können. Den ersten Titel holte die Armbrustmannschaft in der Disziplin 10m. Die Armbrustkämpfe  werden in Fernwettkämpfen durchgeführt, d.h. die Mannschaften schießen zu Hause und senden die Ergebnisse und Wettkampfscheiben an den Ligaverantwortlichen. Die Saison 2013 absolvierten die Schützen der SSG in der 2. Liga. Am Ende hieß es Platz 1 und somit starten die Schützen der SSG die nächste Runde in der 1. Liga. Die Schützen dieser Mannschaft waren Sebastian Koch, Alexander Koch, Holger Aull, Jan Senzel, Tobias Dimter und Christian Dimter, der gleichzeitig Mannschaftsführer ist.

Den zweiten Meistertitel holte die Luftpistolenmannschaft in der Grundklasse 3, die somit den als Ziel festgelegten Aufstieg in die Grundklasse 2 geschafft hatte. In dieser erfolgreichen Mannschaft schossen Jürgen Kling, Heike Maiberger, Simone Koch, Sandro Köhler, Udo Becker und Michael Putz.

Seit dem vergangenen Wochenende können die Schützen und der Vorstand der Schießsportgemeinschaft Biebergemünd 1969 e.V. ausgiebig feiern, denn die beiden Luftgewehrmannschaften stellen in den entsprechenden Klassen ebenfalls den Meister. Bereits am Nikolausabend war der Aufstieg von der Grundklasse 1 in die Kreisklasse für die zweite Luftgewehrmannschaft perfekt. Die Biebergemünder mussten in Großenhausen antreten und für ein paar Schützen der SSG war es das erste Mal, dass sie auf einer elektronischen Anlage schießen mussten. Mit einem Vorsprung von 24 Ringen ging der letzte Wettkampf der Runde 2013 zu Gunsten der SSG aus und somit waren der Aufstieg und der Meistertitel perfekt. Das Endergebnis lautete an diesem Abend 1.429 Ringe zu 1.405 Ringe. Bester Einzelschütze dieser Begegnung war, mit nur einem Ring Vorsprung vor Stefan Böhm,  Franz Josef Sinsel von der SSG mit 367 Ringen. Alexander Koch mit 356 Ringen und Vinzenz Lauer mit 340 Ringen machten den Sieg komplett.  In der gesamten Runde hat diese Mannschaft nur einen Kampf von 10 Durchgängen verloren und somit ist der finale Punktestand: Platz 1 mit 18:2 Punkten und gesamt 14.510 Ringen.

Die erste Luftgewehrmannschaft sicherte sich zwei Tage später Platz 1 in der Gauliga. Auch dieser Kampf fand auswärts bei den Schützen aus Gambach statt. Der auf Platz 1 gesetzte Biebergemünder Sebastian Koch verlor leider im direkten Vergleich seinen Einzelpunkt mit 378 Ringen zu 383 Ringen. Der auf zwei gesetzte SSG-Schütze Tobias Dimter konnte seinen Einzelpunkt gewinnen, auch wenn der Gegner mit 378 Ringen ringgleich war, jedoch hat Tobias Dimter die letzte Serie (10 Schuss) mit 94 von 100 möglichen Ringen besser ausgeschossen. Christian Dimter gewann ebenfalls auf Platz 3 seinen Kampf im direkten Vergleich mit 378 Ringen zu 352 Ringen klar. Und auf Platz 4 startete für die SSG Jan Senzel, der mit 381 Ringen zu 358 Ringen ebenfalls klar den Kampf für sich entschied. Somit hatte die SSG ein Gesamtergebnis von 1.509 Ringen und gewann diesen Kampf deutlich mit 4:1 Punkten. Die Schlusstabelle zeigt nun die Biebergemünder Mannschaft mit gesamt 10.590 Ringen, 24:11 Einzelpunkten und 12:02 Punkten auf Platz 1.