Tradition
Sportschießen - Luftdruck
Sportschießen - Armbrust 10m
Sportschießen - Armbrust 30m
Sportliche Erfolge
Sportschießen - Luftdruck
Freizeit

12.03.2014 Bericht Armbrustliga

Schießsportgemeinschaft Biebergemünd in der

1. Armbrustliga angekommen

 

Erster Wettkampferfolg für die SSG im Armbrust-Oberhaus

In den vergangenen beiden Monaten standen für die Armbrustschützen der Schießsportgemeinschaft (SSG) Biebergemünd neben den verschiedenen Kreismeisterschaften die Wettkämpfe in der ersten Armbrustliga auf dem Programm.

Die Armbrustliga wird deutschlandweit ausgetragen und ist somit vergleichbar mit einer Bundesliga. Geschossen wird mit fünf Schützen pro Mannschaft. Hierbei werden, wie auch in anderen Bundesligen die Punkte unter den einzelnen Wettkampfpaarungen verteilt. Der Schütze, welcher in der jeweiligen Paarung das höhere Ergebnis erzielt hat, erhält einen Punkt. Dies bedeutet, dass eine Mannschaft maximal fünf Punkte erreichen kann.

Nachdem die Armbrustmannschaft der SSG in der vergangenen Saison etwas überraschend, aber dennoch nicht unverdient in der zweiten Armbrustliga den Meistertitel einfuhr und in das Oberhaus aufstieg, mussten sich die Schützen in dieser Saison einer großen Herausforderung stellen. Der Klassenunterschied wurde nach dem ersten Wettkampf gegen die Mannschaft aus Neuenkirchen doch relativ deutlich. Die Mannschaft verlor den ersten Wettkampf klar mit 4:1 Punkten. Auf Position eins schoss Holger Aull mit einem Top-Ergebnis von 387 Ringen. Doch er unterlag einer noch besseren Schützin aus Neuenkirchen mit 387:392 Ringen. Auf Position zwei schoss Christian Dimter mit 374:377 Ringen und auf Position drei Sebastian Koch mit 376:382. Beide verloren ihre Wettkampfpaarung. Auf vier konnte Jan Senzel mit einem guten Ergebnis von 380:378 Ringen knapp den ersten, leider auch einzigen Einzelpunkt für die SSG gewinnen. Auf Position fünf unterlag Alexander Koch klar seinem Gegner mit 341:388 Ringen.

Nach der ersten „Pleite“ im ersten Wettkampf der neuen Saison stand letzten Monat dann der zweite Wettkampf gegen die Mannschaft aus Lübeck an. An Position ein verlor Holger Aull mit 381:366 seinen Wettkampf. Auf Position zwei schoss Jan Senzel und verlor ebenfalls seinen Wettkampf mit 386:373 Ringen. Auf Position drei wurde es sehr knapp. Sebastian Koch konnte sich hauchdünn mit 379:380 Ringen gegen den Lübecker Schützen durchsetzen und sollte somit einen wichtigen Punkt für die Mannschaft sichern. An Position drei gewann Christian Dimter klar und deutlich seinen Wettkampf mit 368:375 Ringen und sein Sohn Tobias Dimter machte den Sack schlussendlich zu, indem er seinen Wettkampf ebenfalls klar mit 366:376 Ringen gewinnen konnte. Somit haben sich die Schützen der SSG einen kleinen Puffer hinsichtlich der Abstiegsplätze verschaffen können. Als Ersatzschütze an beiden Wettkämpfen agierte der Nachwuchsschütze Luca Ritzel mit 310 und 319 Ringen.

 

Aktuelle Tabelle 1. Armbrustliga

 

Platz

Verein

Anzahl

Einzelpunkte

Mannschaftspunkte

1.

SV Malente

2

9 : 1

4 : 0

 

2.

SC Neuenkrichen

2

7 : 3

4 : 0

 

3.

SSG Biebergemünd

2

4 : 6

2 : 2

 

4.

SV Etzhorn

2

3 : 7

2 : 2

 

5.

Lübecker Sportschützen

2

4 : 6

0 : 4

 

6.

SV Neuenlandermoor

2

3 : 7

0 : 4

 

 

Quelle: www.sport-armbrust.de